• 1
  • 2

Neue Satzung, neues Ehrenmitglied, (fast) alter Vorstand

Beim TSV 03 Sievershausen fand nach rund dreieinhalb Jahren endlich wieder eine Mitgliederversammlung statt. So hatten die rund 70 anwesenden TSVer im Sportheim am Schmiedeweg viel zu besprechen und zu beschließen.

Nachdem TSV-Vorsitzender Jörg Schwieger zunächst einen Rückblick auf die Zeit seit der letzten Sitzung im März 2019 gegeben hatte, stellte Kassenwart Uwe Anders die Jahresrechnungen für 2019 bis 2021 und auch die Entwicklung der Mitgliederzahlen in dieser Zeit vor. Er konnte berichten, dass der TSV sowohl finanziell als auch bei der Mitgliederentwicklung gut durch die Coronazeit gekommen ist. Der TSV hat in dieser Zeit rund 50 Neueintritte mehr zu verzeichnen als Austritte. So war es für die Versammlung folgerichtig, dem Vorstand die Entlastung zu erteilen. Und auch der Haushaltsplan für das Jahr 2022 fand einhellig Zustimmung.

Nächster wichtiger Tagesordnungspunkt war die Neufassung der Satzung. Der TSV hat die Coronazeit genutzt, um mit einem Beraterteam des Landessportbundes eine neue, moderne Neufassung der Satzung zu erarbeiten. Da der TSV bereits 14 Tage vor der Jahreshauptversammlung eine gesonderte ausführliche Informationsveranstaltung zu diesem Thema durchgeführt hatte, gab es auch hier keinen weiteren Beratungsbedarf und auch der Beschluss zur Satzung fiel damit einstimmig aus.

Ein wesentlicher Inhalt der neuen Satzung ist, dass es künftig zwei gleichberechtigte Vorstände nach §26 BGB, einen Vorstand Finanzen und bis zu vier weitere Vorstandsmitglieder gibt. Zu alleinvertretungsberechtigten Vorständen wurden der bisherige 1. Vorsitzende Jörg Schwieger, der bisherige 2. Vorsitzende Wilhelm Balkenholl und der bisherige Kassenwart Uwe Anders als Vorstand Finanzen gewählt. Weitere Vorstände des TSV sind nun Bianca Schäffer (bisher Geschäftsführerin), Anke Kallmeyer (bisher Schriftführerin), Sabine Grüneberg und Simon Zimmermann. Der Vorstand gibt sich in Kürze auf seiner ersten Sitzung einen Geschäftsverteilungsplan, in dem die Aufgaben auf die Vorstände verteilt werden.

Nach den Berichten der Spartenleitenden sind beim TSV traditionell die Ehrungen die Höhepunkte der Jahreshauptversammlung. In diesem Jahr mussten die Ehrungen der Jahre 2020, 2021 und 2022 nachgeholt werden, sodass dieser Tagesordnungspunkt etwas länger dauerte. Für die Ehrungen der 50-jährigen Mitgliedschaften nahm Ulf Meldau, Vorsitzender des Regionssportbundes Hannover, teil. Er ehrte Karen Elfers, Ina Hoppenworth, Reinhard Hoppenworth und Hans-Hermann Reschke für ihre langjährigen Mitgliedschaften.

Abschließend gab es noch eine besondere Überraschung. Der TSV hat durch Beschluss des erweiterten Vorstandes seit dem Jahr 2020 ein neues Ehrenmitglied. Da die Jahreshauptversammlung aber einen Tag vor dem damaligen Sitzungstermin abgesagt werden musste, hat das Ehrenmitglied davon bis zu diesem Zeitpunkt nichts gewusst. Nun aber war es so weit. TSV-Vorstand Jörg Schwieger hielt die Laudatio für Annegret Schäffer. Sie ist seit den 90er-Jahren Spartenleiterin Turnen, im Helferteam der Brummerbühne, Organisatorin der Kaffeetafel bei der Dorffehde und überall dort im Einsatz, wo eine helfende Hand gefragt ist. Die Versammlung erhob sich ihr zu Ehren und so manche Träne, nicht nur beim neuen Ehrenmitglied, wurde vergossen.

Nach dieser aufregenden Sitzung stärkten sich die TSVer zufrieden mit der Erkenntnis, dass ihr Sportverein gut aufgestellt ist, mit einem kleinen Imbiss.

TSV Termine

Keine Termine

TSV Impressionen