• 1
  • 2

Bianca Schäffer ist TSV 03-Vereinsheldin

Bianca Schäffer leitete wie jede Woche das Kinderturnen des TSV 03 Sievershausen und stellte sich schon gedanklich auf die zweite Übungsstunde mit den älteren Kindern ein. Plötzlich betraten ihr drei völlig unbekannte Personen die gemütliche Walter-Kolb-Turnhalle und chrashten die Übungseinheit. Später sollte sich herausstellen, dass hinter den Gesichtsmasken mit dem Regionssportbund-Hannover-Logo die Geschäftsführerin des RSB Anna-Janina Niebuhr mit ihren Mitarbeitern Jonas Frewert und Steffen Heber verbargen. Ihre Verwunderung wurde noch größer, als auch noch der gesamte TSV-Vorstand und ihre Eltern die Halle betraten. Und ehe sie sich versah, startete TSV-Vorstandsmitglied Wilhelm Balkenholl eine Konfetti-Kanone und die kleinen Papierschnipsel rieselten zur Freude der anwesenden Kinder über die Ehrenamtliche.

Jonas Frewert erklärte dann den plötzlichen Überfall der völlig verdutzten Übungsleiterin: Bianca Schäffer wurde im Rahmen der Landessportbund-Aktion „Ehrenamt überrascht“ als Vereinsheldin ausgezeichnet. Ziel der Aktion sei es, so Frewert, für mehr "Anerkennung und Wertschätzung" für freiwillig und ehrenamtlich Engagierte zu sensibilisieren und diese aktiv zu leben. „Schäffer habe die Auszeichnung mehr als verdient“ stellte der RSB-Mitarbeiter fest und überreichte der sprachlosen TSVerin unter großem Applaus ein Überraschungspaket und eine Urkunde.

TSV-Vorsitzender Jörg Schwieger ergänzte, dass Bianca Schäffer schon seit 1990 das Kinderturnen leitet. In den Jahren 2005 bis 2017 war sie zudem Schriftführerin im TSV, bevor sie im Jahr 2017 zur Geschäftsführerin gewählt wurde. Weiterhin ist sie seit 2008 auch noch Schriftführerin im Förderverein des TSV und leitet seit dem Jahr 2017 auch noch die TSV-Laienspielgruppe „Brummerbühne“. Hier stand sie jahrelang auch als Schauspielerin auf der Bühne und übernimmt aktuell auch die Aufgabe der Souffleuse. Bei der SOS-Karnevalsgesellschaft, auch eine Sparte des TSV, sitzt sie an der Kasse und hilft auch sonst überall dort, wo Hilfe benötigt wird. „Sie lässt keinen Arbeitseinsatz auf dem Sportgelände aus und ist sich nicht zu schade, auch mal für die Aktiven Oldies zu grillen,“ so Schwieger weiter. „Ohne Bianca Schäffer wäre der TSV deutlich ärmer“, würdigt der Vorsitzende die langjährigen engagierten Tätigkeiten für „ihren Sportverein“.

Dass die Überraschung gelungen war, konnte man sehen, als die verdiente Vereinsheldin ein oder zwei Tränen wegdrückte.

TSV Termine

Keine Termine

TSV Impressionen