TSV 03 Sievershausen – SV Adler Hämelerwald (6:0)

Dem Adler die Flügel gestutzt

Am Sonntag, den 25.05.2014 kam es bei perfektem Wetter zum Derby am Schmiedeweg. Zu Gast war die Zweitvertretung des SV Adler Hämelerwald, die in höchster Abstiegsnot stecken.

Wir zeigten von Anfang an, wo es langgehen sollte und übernahmen die Initiative, es dauerte keine sieben Minuten, bis wir das erste Mal schnell umschalteten. Robin Günther perfekt in den Lauf des gestarteten Maximilian Möricke, der mit viel Übersicht den Ball auf Julian Naß spielte und damit das 1:0 vorbereitete, ein Auftakt nach Maß!

Die Adler selbst kamen auch in der Folge nicht so recht ins Spiel, ein mageres Schüsschen musste unser Keeper ohne Probleme parieren, weil wir im Defensivverbund gut standen und verschoben. So kam es einmal mehr in der 32. Minute, dass wir nach Balleroberung im Mittelfeld schnell umschalteten. In der 7. Minute noch eiskalter Vollstrecker, scheiterte Julian nun am Torwart, der das Spielgerät allerdings nicht fangen konnte, sondern direkt auf Robin prallen ließ, 2:0.

Dies waren beileibe nicht unsere einzigen Chancen, Maximilian Möricke fehlte zuvor zweimal bei Ecken das Glück, als er einmal einen Kopfball nicht richtig kontrolliert aufs Tor bringen konnte und als ein Verteidiger der Gäste, in höchster Not, den Schuss Möres auf der Linie klären konnte.

Kurz nach dem zweiten Treffer, Schock beim TSV als Tizian Schimski nach einem harten Tackling liegen blieb, recht schnell wurde signalisiert, es gehe nicht mehr weiter für unseren stellvertretenden Kapitän. Diagnose: Bänderriss im Ellenbogen! Für ihn kam Alexander Naß ins Spiel.

An dieser Stelle noch einmal gute Besserung, Schimmi!

Einmal noch kamen die Gäste im ersten Durchgang vor unser Tor, scheiterten aber am ordentlich mitspielenden Keeper Dreyer.

Zur zweiten Halbzeit kam Thorben Steguweit für den starken Max Möricke in die Partie.

Kurz nach Wiederanpfiff hatten einige Zuschauer ihren Platz noch gar nicht wieder eingenommen, als Robin nach einem Solo über das halbe Feld zum 3:0 einschob, dies war sein 20. Saisontor!

Hämelerwald merkte nun, sie müssen auch mehr investieren und kamen durch einen Warnschuss, der knapp am linken Pfosten vorbei flog, noch einmal vor unser Tor ehe wir wieder an der Reihe waren.

Ecke Alex Naß auf den zweiten Pfosten wo Tobi Zimmermann seine Kopfballstärke zeigt und überlegt auf Thorben zurücklegte, der aus 6 Metern Volley einnetzte, 4:0 (54.Min)!

Wieder versuchte Adler in einem umkämpften aber zu jeder Zeit fairem Spiel etwas nach vorne zu bringen und bekamen in gefährlicher Position, circa 20 Meter zentraler Position zum Tor, einen Freistoß zugesprochen. Aber auch das kein großes Problem für unseren Torhüter, der den Schuss mit einer Faustabwehr vom Tor fernhielt.

In der Folge zeigten wir wieder unsere Gefahr im Umschaltspiel, erneut im Mittelfeld die Balleroberung der schnelle Pass auf Alex Naß, der Rene Lehnert das erste Tor vorbereitete 5:0 (67. Min). Hämelerwald hatte grade angestoßen, da hatten wir das Rund auch schon wieder. Über links ging Thorben einige Meter, sah erneut ,, Kalle“ Lehnert, der zentral vor dem Torwart das Auge für den mitgelaufenen Julian Naß hatte, der seine bärenstarke Leistung mit dem zweiten Tor krönte und das halbe Dutzend vollmachte 6:0 (68. Min)!

Danach plätscherte die Partie vor sich hin, wir verteidigten den zweiten zu Null Sieg in den letzten vier Spielen, die wir allesamt gewannen!

Nach 90 Minuten war es geschafft, dritter Derbysieg der Saison und unserem scheidenden Trainer Matthias Meyer, mit dem höchsten Saisonsieg, ein würdiges letztes Heimspiel als Cheftrainer der 1. Herren geliefert!

Am kommenden Sonntag treten wir unser letztes Saisonspiel in Aligse an, wir freuen uns über jeden, der uns dorthin begleitet und Matthias´ letztes Spiel live erleben möchte. Anpfiff wird um 15 Uhr im Auestadion, in Aligse sein.

Fußball Termine

Keine Termine

Fußball Impressionen