• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Sievershäuser Norddorf gleicht aus!

Die Sievershäuser Dorffehde zwischen Norddorf und Süddorf war kaum an Spaß und Spannung zu übertreffen. Schließlich siegte das Norddorf mit 5 zu 3 Punkten, insgesamt steht es damit 7 zu 7 beim spaßigen Wettbewerb in Lehrtes östlichster Ortschaft.

Spannend wurde es schon beim frühmorgendlichen Freiluftgottesdienst im 16-Meter-Raum des Sportplatzes des ausrichtenden TSV 03 Sievershausen, denn hier wird für die höhere Teilnehmerzahl an Gottesdienstbesuchern der erste Punkt verteilt. Kurz vor Gottesdienstbeginn zog Pastorin Hanna Dallmeier mit rund 40 Kindern auf den Sportplatz. Die Kinder hatten die Nacht in der Kirche verbracht und freuten sich auf einen tollen Tag bei der Dorffehde. Es sollte ein Rekordgottesdienst werden, denn das zu diesem Zeitpunkt hervorragende Wetter lockte so viele Besucher auf den Sportplatz, dass die fleißigen TSV-Helfer alle Bänke und Stühle aus dem Sportheim heranschaffen mussten.

Nach dem von der Pastorin sehr erfrischend gestalteten Gottesdienst kam es dann zur Sensation. TSV-Vorsitzender Jörg Schwieger hatte die Aufgabe, die Anzahl der vielen rot (Norddörfler) und blau (Süddörfler) gekleideten Gottesdienstbesucher festzustellen. 153 Norddörfler waren da und „nur“ 152 Süddörfler. „Ich glaube, ich habe vergessen, mich mitzuzählen“, stellte Süddörfler Schwieger enttäuscht mit einem Augenzwinkern fest.

Dann wurde Fußball gespielt in Sievershausen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Nord und Süd traten im Wettbewerb um die begehrten Punkte gegeneinander an. Bei den Kindern und den Erwachsenen siegte der Süden, bei den Jugendlichen der Norden im Elfmeterschießen.

Die Sportanlage füllte sich immer mehr, Getränkestände, die Nord-Süd-Bar und die Verzehrstände hatten Schwerstarbeit zu leisten, denn das Spiel ohne Grenzen stand an. Traditionell starten die Kinder mit ihrem ersten Spiel. Beim Leitergolf war der Süden zielsicherer und ging erstmals in Führung. Die Erwachsenen spielten anschließend „Töröö!“. Dabei mussten jeweils fünf Spieler auf einer Bank stehend Einmachgummiringe mit Lufttröten von Spieler zu Spieler weitergeben. Ein Dauertröten, wie bei der Fußball-WM in Südafrika mit der Vuvuzela, dröhnte über den Sportplatz. Die Nordspieler hatten die besseren Lungen, Ausgleich zum 3 zu 3. Beim zweiten Kinderspiel wollten sich die Nord-Kids für die Niederlage im ersten Spiel revanchiere und es gelang. Beim Spiel „Popcornsauger“ mussten die Kinder Popcornkugeln mit einem Strohhalm ansaugen und zu einem Zieleimer transportieren. 4 zu 3 für den Norden. Richtig lustig wurde es beim Spiel „Paketversand“. Dreierteams mussten sich selbst mit Pakektbändern einwickeln und damit auch noch einen Parcours bewältigen. Zum Gelächter des Publikums gab es viele lustige Situationen, als die Teams eng aneinander gebunden von Hindernis zu Hindernis stolperten. Der Norden hatte die besseren Paketboten: 5 : 3

Die Dorffehde ist aber nicht nur ein Wettstreit der Dorfhälften, sondern vorrangig ein Familienfest. So wird auch für die Kleinen viel geboten, toben auf der Hüpfburg, spielen mit den Sachen aus dem Spielmobil oder basteln mit der TSV-FSJlerin Finia Kock gehören dazu. Höhepunkt aus Kindersicht war natürlich der Auftritt von Clown Fussel, den die Stadtwerke Lehrte dem TSV sponserte.

Zurück zur Dorffehde: Leider fing es am Nachmittag an zu regnen. Die ausgerufene Regenpause musste immer wieder verlängert werden, bis sich die Organisatoren dazu entschlossen, die Dorffehde abzubrechen. Süddörfler Schwieger versuchte noch für seine Dorfhälfte noch das beste herauszuschlagen und verkündete augenzwinkert den Abbruch mit einhergehender Annullierung des Ergebnisses. Damit hatte er aber die Rechnung ohne vielen Nordeinwohner gemacht. Unter lautstarkem Protest sah er sich gezwungen, den Sieg des Norddorfes anzuerkennen. Allerdings nicht ohne den süffisanten Hinweis, dass der Süden selbstverständlich die ausstehenden drei Spiele noch gewonnen hätte.

Ortsbürgermeister Armin Hapke hatte dann die ehrenvolle Aufgabe, die Ehrentafel an den Bürgermeister des Süddorfes Ulrich Pröve zu übergeben. Als Norddörfler machte ihm das besonders viel Freude.

Der Regen hörte immer noch nicht auf, was die Sievershäuser aber nicht daran hinderte, gemeinsam ihre Dorffehde, ihr Dorf, den Sieg oder die Niederlage hoch leben zu lassen und dann schließlich – aufgrund der Witterung in diesem Jahr etwas früher – den Tag bei der legendären Kabinenparty ausklingen zu lassen.

TSV Termine

23 Nov 2018 19:30 -  Ach, du fröhliche!
24 Nov 2018 19:30 -  Ach, du fröhliche!
25 Nov 2018 17:00 -  Ach, du fröhliche!
30 Nov 2018 16:30 -  Tischtennis-Mini-Meisterschaften
13 Dez 2018 16:00 - 18:00 SOS: Kartenvorverkauf für Prunksitzungen
13 Dez 2018 18:00 -  SOS: Lebendiger Adventskaelder
14 Dez 2018 18:00 - 19:00 Brummerbühne: Offener Adventskalender
20 Dez 2018 18:00 -  Offener Adventskalender und Weihnachtsfeier
04 Jan 2019 19:30 -  Ach, du fröhliche! Ausverkauft!
05 Jan 2019 19:30 -  Ach, du fröhliche! Ausverkauft!

TSV Impressionen