FC Burgdorf – TSV 03 Sievershausen (1:4)

Trotz verschossenen Elfmeters und einer torlosen ersten Halbzeit einen klaren Sieg eingefahren!

In unserem drittletzten Saisonspiel gegen den gegenwärtig Letzten, dem 1. FC Burgdorf, bauten wir erneut unseren Vorsprung zum gefährlichen Tabellenkeller aus. Mal davon abgesehen, dass ein Abstieg sowohl theoretisch, als auch praktisch nicht mehr möglich ist.

Die erste Halbzeit war von diversen, leider vergebenen Chancen geprägt. Unter anderem ließ ein verschossener Elfmeter Robin Günther ganz schön verzweifeln. Max Möricke hatte sich zuvor den Ball wunderbar am herauseilenden Torwart vorbeigelegt, kam selbst aber nicht schnell genug davon und wurde durch eine Grätsche des Torhüters von den Beinen geholt.

Meist fehlte der letzte präzise und entscheidende Pass vorm Tor, um in Führung zu gehen.   
Sonderlich ertragreich war die erste Halbzeit also nicht.

Als klar dominierende Mannschaft war es wichtig, nun in der zweiten Halbzeit die drei Punkte klar zu machen.
Gesagt getan: Kurz nach Wiederanpfiff passte Tizian Schimski nach einer Balleroberung an der Mittellinie den Ball steil in Richtung Sechzehner, in die Lücke der Abwehrkette. Hier nahm Robin Günther den Ball mit und schoss, zunächst vom Keeper gehalten aber schlecht abprallen lassen, schob der mitgelaufene Thorben Steguweit nur noch ein (0:1).

Es sollte ein Doppelschlag werden. Ähnlich wie beim ersten Treffer eroberte nun Richard Braul den Ball an der Mittellinie und spielte einen hohen Flankenball nahe des gegnerischen Tores. Erneut nahm Robin Günther den Ball an und versenkte im direkten Anschluss (0:2).

Weitere erfolglose Chancen hielten diesen Zwischenstand aufrecht. Nach einem in die Spitze gespielten Pass der Burgdorfer, war der Stürmer auf einmal allein vor unserem Torwart Alex Dreyer. Der sonst im 1 gegen 1 so starke Alex war hier chancenlos und musste das erste und einzige Mal am heutigen Tage hinter sich greifen (1:2).

Doch die Freude über den Anschlusstreffer hielt nicht lange an.
Nach einem eingeleiteten Angriff, bekam Alex Naß am Sechszehner den Ball, kontrollierte ihn kurz und passte quer nach links auf Robin, dieser brauchte nur noch am Torwart vorbei einzuschieben (1:3).

Nun war die Luft bei Burgdorf raus. Das Spiel neigte sich dem Ende und vieles spielte sich nur noch im Mittelfeld ab. Einige Angriffe blieben leider erfolglos bis auf einer. Ein Pass in den Lauf von Alex Naß auf seinen Bruder Julian verhalf diesem den Ball mit einer äußerst unkonventionellen Fußhaltung hoch auf den zweiten Pfosten zu lupfen. Hier kam der gerade erst eingewechselte Hendrik Zimmermann angerauscht und drückte das runde Leder mit seinem Oberschenkel über die Torlinie (1:4 Endstand).

Normalerweise hätte man hier den Sack schon viel früher zu machen müssen, trotzdem können wir mit unserer Leistung zufrieden sein.

Zudem steht das nächste Derby am kommenden Sonntag an. Wir empfangen den SV Adler Hämelerwald II und wollen auch hier nahtlos an die Siegesserie anknüpfen. Um 15.00 Uhr ist Anpfiff auf dem Sportplatz am Schmiedeweg.

Bis dahin.

Mit sportlichen Grüßen

1. Herrenmannschaft
TSV 03 Sievershausen

Aufstellung:

Tor: Alex Dreyer

Abwehr: Nils Höpner, Johann Thorns (Tobias Zimmermann), Daniel Balkenholl, Fabian Lyke

Mittelfeld: Alexander Naß, Richard Braul, Tizian Schimski

Angriff: Thorben Steguweit (Hendrik Zimmermann), Robin Günther, Maximilian Möricke (Julian Naß)

Fußball Termine

Keine Termine

Fußball Impressionen