11. Spieltag TSG Ahlten - TSV 0:1

Am 26.10.14 fuhren wir nach Ahlten, um das Spiel gegen die TSG zu bestreiten. Das Spiel ging mit einer guten Chance für den Gastgeber los. Nach einer Ecke konnte Robin Günther einen Kopfball mit einem Reflex vor der Linie parieren. Danach kamen wir besser ins Spiel und übernahmen die Kontrolle. Doch richtige Chancen konnten wir zunächst nicht herausspielen. Teilweise zu überhastet gaben wir die Bälle im Mittelfeld schon wieder her.

 

In der 32. Minute konnte Tizian Schimski mal in den Strafraum eindringen und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden, der Pfiff des Schiedsrichters blieb allerdings aus und der Unparteiische entschied auf Eckball.

Diese brachte Nils Höpner auf den ersten Pfosten wo sich Tizian Schimski im Luftduell als Sieger hervortun konnte und den Ball in den 5-Meterraum verlängern konnte, wo Alexander Dreyer goldrichtig stand und zum 0:1 einköpfen konnte (33. Minute).

Durch die Führung ergaben sich nun etwas mehr Freiräume, die zu Torchancen führten. Nur eine Minute später wurde Nils Höpner von Hendrik Zimmermann in den Strafraum geschickt, scheiterte aber mit einem Lupfer, der am Tor vorbeiflog.

Kurz später wurde Tizian Schimski ca. 25 Meter vor dem Tor der Ahltener durch ein Foul gestoppt. Den Freistoß, getreten von Nils Höpner, konnte Ahltens Keeper noch halten, wehrte den Ball allerdings nach vorne ab, wo Tizian Schimski einschussbereit war. Doch unser Kapitän traf den Ball nicht richtig und brachte es fertig das Spielgerät aus 5 Metern über das Tor zu setzen.

Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel zunächst weiter nur in eine Richtung. Tobias Zimmermann hatte zwei gute Möglichkeiten, die er nicht nutzen konnte.

Mit fortlaufender Spielzeit fehlte immer mehr die Präzision beim letzten Pass, sodass die Gastgeber offenbar dadurch motiviert nun auch immer häufiger vor unser Tor kamen.

Nach 70 Minuten ging unser Torschütze dann vom Feld, Marcus Kallmeyer brachte mit Alexander Depenau einen Mittelfeldspieler, der dabei helfen sollte, die Führung über die Zeit zu bringen. In der 75. Minute kam dann mit Robert Braul für Tizian Schimski eine weitere defensivere Person.

In der Schlussphase kam Ahlten doch noch zu zwei sehr guten Chancen, die aber zu unserem Glück, ungenutzt verstrichen.

Wir verteidigten die Führung bis zum Schluss und haben nun dank der Patzer von Germania Haimar/ Dolgen und TSV Wettmar nur noch einen Punkt Rückstand auf das Führungsduo.

Am kommenden Sonntag versuchen wir unsere Heimstärke dazu zu nutzen unsere Siegesserie weiter auszubauen und freuen uns über jede Unterstützung in der Partie gegen die zweite Herren des TUS Altwarmbüchen.

 

 

Fußball Termine

Keine Termine

Fußball Impressionen